Allgemein , Steuergerechtigkeit

Wir brauchen einen neuen Begriff von Fairness im internationalen Steuersystem

Posted on

Gastbeitrag von Christian von Haldenwang

Bonn, 14.05.2018. Aktuelle Vorstellungen von Fairness im internationalen Steuersystem greifen zu kurz. Sie beruhen wesentlich auf der Idee, dass Steuern dort erhoben werden, wo Mehrwert geschaffen wird. Aber eine zentrale Dimension jeder nationalen Debatte über Steuergerechtigkeit oder -fairness wird im globalen Diskurs völlig ausgeblendet:…

Panama Papers , Transparenz

Zwei Jahre Panama Papers: Zeit für echte Transparenz!

Posted on

Wie steht es zwei Jahre nach Veröffentlichung der Panama Papers um die Verfolgung von Steuervermeidung? Können Superreiche und Großkonzerne mittels Steueroasen und Briefkastenfirmen immer noch so leicht ihr Geld verstecken? Die Bundesregierung in Person des neuen Finanzministers Olaf Scholz ist gefordert, Licht in die Dunkelheit der Steuervermeidungsindustrie zu bringen.

Beitrag…

Allgemein

Wer Steuertrickserei toleriert, provoziert Migration

Gastbeitrag von Dr. Jörg Alt SJ, Jesuitenmission Deutschland

Pressemitteilung zum Abschluss des Forschungsprojekts „Steuergerechtigkeit und Armut“: Wer Steuertrickserei toleriert, provoziert Migration

Deutsch-afrikanisches Forschungsprojekt betont die Zusammenhänge von unerlaubten und illegalen Finanzströmen und globaler Armut. Dr. Jörg Alt SJ: „Kenia und Sambia kämen ohne Entwicklungshilfe aus, wenn sie das, was in ihren…

Briefkastenfirmen

Infoabend und Recherche Workshop – Hilfe, mein neuer Vermieter ist eine Briefkastenfirma!

Das Netzwerk Steuergerechtigkeit und das Bildungswerk der Heinrich Böll Stiftung laden ein zum:

Infoabend und Recherche Workshop für betroffene Mieter*innen –
Hilfe, mein neuer Vermieter ist eine Briefkastenfirma!
Mi. 21.03.2018, 18:00 – 20:00 Uhr, Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung, Sebastianstr. 21, 10179 Berlin

Mieter*innen sind auf dem…

Allgemein

Zivilgesellschaft fordert öffentliche Konzernberichte um aggressive Steuervermeidung zu beenden

Offener Brief als PDF

Anlässlich der Koalitionsverhandlungen fordern sieben zivilgesellschaftliche Organisationen (darunter Ver.di, Transparency International und Oxfam) von den Vorsitzenden von CDU/CSU und SPD sich für  öffentliche Berichterstattung von Konzernen  einzusetzen.

Aggressive Steuervermeidung von Konzernen verursacht in den EU-Staaten geschätzte Einnahmeverluste in Höhe von 60 Mrd €, davon allein…